Türkisch-Angora-Katze

Türkisch-Angora-Katze
facebook google plus twitter

Die türkische Angorakatze ist nicht nur in der Türkei, sondern auch in Europa und Amerika eine der beliebtesten und häufigsten Katzenrassen. Sie haben schöne, weiße, weiche Haare, die das attraktivste Merkmal dieser Katzen sind. In Europa ist diese Rasse als Angora Cat bekannt. Der Name stammt von der Herkunft der Rasse: Ankara. Angora ist ein alter Name für die Hauptstadt der Türkei. Sie stammen aus der Region im Zentrum von Anatolien und wurden als Vorfahren langhaariger Rassen angenommen.

Wie sehen Sie aus?

Wie schon gesagt, kommt ihre Attraktivität von ihrem langen, glänzenden und weichen Haar. Während sich die Angorakatze bewegt, bewegt sich ihr Haar mit seiner Bewegung. Sie haben unterschiedliche Haarmengen in verschiedenen Körperbereichen in unterschiedlichen Längen. Das längste Haar befindet sich im Nacken. Im Allgemeinen sind sie weiß. Ihre Beine sind lang, aber sie haben auch kürzere Beine. Ihre Körper sind muskulös und die Pfoten klein und rund. Sie können blaue, gelbe oder grüne Augen haben.

Wie ist Ihr Charakter?

Dies ist eine intelligente, energetische und soziale Rasse. Sie verbinden sich tief mit ihren Menschen. Das Haus, in dem sie leben, ist ihr Eigentum und anstatt sich als Teil der Familie zu betrachten, betrachten sie sich als Teil des Hauses. Sie lieben es, mit ihren Menschen zu spielen, aber sie sind stur. Sie sind energetischer und verspielter als Van-Katzen und hassen Wasser, das Van-Katzen lieben.

Wie kümmere ich mich um eine Ankara-Katze?

Die Figur und Körper von Angorakatzen sind stark und werden deshalb nicht leicht krank. Sie können aus verschiedenen Gründen taub sein. Angora-Katzen mit unterschiedlichen Farben in den Augen sind höchstwahrscheinlich in einem oder beiden Ohren taub. Auch Taubheit kann für sie eine erbliche Behinderung sein. Die Ohren der Angorakatze müssen wöchentlich gereinigt und überprüft werden. Ihr Durchschnittsgewicht liegt zwischen 2 und 4 Kilogramm und sie leben optimal zwischen 12 und 18 Jahren. Ihr Haar ist von Natur aus schön und pflegeleicht. Ein paar Mal pro Woche reicht das Bürsten aus. Sie verlieren weniger Haare als andere Rassen. Ihre Münder und Zähne müssen regelmäßig kontrolliert und die Nägel mindestens einmal in zwei Wochen geschnitten werden.

Es gibt einige exotische Fakten über Angora Cats:

1. Im 17. Jahrhundert verehrten europäische Matrosen Angorakatzen und brachten sie nach Europa. Ihre Schönheit erregte schnell Aufmerksamkeit und wurde Mitte des 18. Jahrhunderts berühmt. Viele berühmte Maler nahmen sie in ihre Bilder auf. Sie waren sogar in französischen Palästen präsent. Später verloren sie für kurze Zeit ihre Popularität. Nachdem sie in den 1950er Jahren in Amerika eingeführt wurden, waren sie wieder populär.

2. Obwohl der Ursprung der Angora-Katzenrasse das Zentrum von Anatolien ist, war Italien das Land, in dem sie sehr beliebt waren. Die Menschen haben sogar viele Vereinigungen für sie gegründet. Einer der wichtigsten ist der Club Angora Turco Pietro Della Valle. Es funktioniert immer noch.

3. Ihre wichtigsten Merkmale sind Neugier und Intelligenz. Sie sind die neugierigste Katzenrasse, die bekannt ist, und sie lernen sehr schnell und einfach aufgrund der tiefen Verbindung, die sie mit ihren Menschen eingehen.

4. Leber- und Hautkrankheiten sind sehr wichtige Gefahren für eine Angorakatze. Sie müssen regelmäßig darauf überprüft werden.

5. In einer Schwangerschaft bringt Angora Cat Mutter vier Kätzchen zur Welt. Die Mutter lässt ihre Kätzchen nicht lange zurück und kann sie als ausgewachsene Katzen erkennen.